info@antikhof-hefigkofen.de Kurt Fitzko · Rosenstraße 15 · 88094 Hefigkofen · Tel.: 07546-5695 · Fax: 1688
Gästebuch


[ Neuen Gästebucheintrag anlegen ]

Meine Wertschätzung
Eingetragen am 12.05.2021 um 15:20 von Familie Gussmann

Durch eine Schätzung von einigen Taschenuhren, die Herr Fitzko für mich ausgearbeitet hat,,
wurde ich im Gesprächsverlauf darauf aufmerksam, welch weitgefächertes Kunstverständnis
und über welche kunsthandwerkliche Fähigkeit Herr Fitzko verfügt und somit habe ich in
einem guten Gefühl von Vertrauen, das durch seine kompetente, freundliche Beratung entstand,
ihm diese Gegenstände überlassen, die mit seiner Qualitätsarbeit zu neuem Leben erblühen durften.

Sehr gerne möchte ich nun Herrn Fitzko meine volle Wertschätzung über die überaus
fachgerechte und auch damit künstlerische Leistung für die Restaurierungsarbeiten von
antiken Möbelstücken und auch antiken Porzellantellern ausdrücken.

Herr Fitzko nahm meinen Auftrag zur Restaurierung für einen Spiegeltisch mit wirklich
enormen „Zeitschäden“ an und versicherte mir, dass er dieses Tischchen wieder in einen
ansehnlichen Zustand restaurieren kann.
Meine Vorstellung, dass das möglich ist, wurde wirklich übertroffen.
Es ist ihm gelungen, dieses sehr beschädigte Möbelstück mit geschweiften Beinen,
wellig ausgeschnittenen Zargen, sowie die Zierplatte mit Metalleinlagen und Füßen
mit Bronze-Applikationen wieder in einen strahlenden Zustand zu verwandeln.
Unglaublich, dass so etwas möglich wurde!
Das waren Meisterhände und ein Fachwissen, die das umgesetzt haben und vor allem
die Liebe mit einem künstlerischen Einfühlungsvermögen für alte Möbelstücke,
die wohl diese Fähigkeiten in die Tat umsetzen konnten.
Ich bin begeistert und habe so viel Freude an diesem Möbelstück, das Jahrzehnte ein Stiefkind
in meinem Haus war, eben weil es so vom Zahn der Zeit zernagt war und jetzt in voller
Herrlichkeit durch diese liebevolle und perfekte Restaurierungsarbeit erblüht ist.

Ebenso ein barocker Armlehnensessel aus Eichenholz. Dieser Sessel musste ein 30jähriges
Aschenputtel-Dasein im meinem Keller verbringen, weil er wegen Altersschäden kein so
schöner Anblick mehr war.
Der ornamental geschnitzte Rücken, sowie das Frontteil hatten keine Ausstrahlung mehr.
Herr Fitzko hat mir versichert, dass er diesen Sessel wieder zu einem Schmuckstück
restaurieren kann und das ist ihm auch so sehr gelungen durch seine Fachkenntnissen für Holzbearbeitung.
Der Sessel strahlt nun wieder durch das behandelte Holz seine eingeschnitzten Figuren
aus und ein neuer Bezug gibt ihm ein strahlendes Aussehen, das grosse Freude macht!

Meine , seit meiner Kindheit geliebten französischen antiken Wandteller mit romantischen Alltagsszenen aus dem Leben sind auch wieder von Herrn Fitzko zu neuem Leben erwacht.
Drei Teller waren zerbrochen und völlig unsachgemäß wieder zusammengeklebt.
Sahen dadurch so unschön aus, dass ich sie nicht mehr aufhängen wollte.
Jetzt strahlen sie wieder wie neu in ihrem Liebreiz, denn sie haben keine „Narben“ mehr durch
die perfekt Restauration, die Herrn Fitzko gelungen ist, und das wohl nur durch
seine meisterliche Geduld und mit unübertroffenen Fachkenntnissen.

So möchte ich nur meine Erfahrung weiterempfehlen, restaurierungsbedürftige Stücke ihm
anzuvertrauen für diese meisterliche Leistungen.
Und die Freude, die durch die wiederhergestellte Schönheit der alten Stücke entsteht,
fließt durch die Räume mit einer liebevollen Ausstrahlung! - D A N K E !!

Guter Service auch nach dem Kauf!
Eingetragen am 12.03.2021 um 08:25 von W. BitzenbergerE-Mail an Verfasser senden

In den 9 Monaten, seit dem wir unsere sehr schönen antiken Kirschbaummöbel im Antikhof Hefigkofen gekauft haben, entwickelten 2 Möbelstücke ein gewisses Eigenleben und verzogen sich leicht. Für Herrn Fitzko eine Selbstverständlichkeit, dies zu begutachten und sehr zeitnah vor Ort wieder zu richten. Erneut kompetent, zuverlässig, fair und freundlich. So wünscht man sich kundenorientiertes Geschäftsgebaren.

Schrank um 1900 gebaut
Eingetragen am 08.03.2021 um 18:07 von Familie Deiß

Herr Fitzko hat unseren über die Jahrzehnte mehrfach überstrichenen Schrank von ca. 1900 fachmännisch abgelaugt. Der Schrank hat nun einen wunderbaren Holzfarbton. Alles hat super geklappt. Wir danken vielmals!

Biedermeierschrank um 1840
Eingetragen am 06.03.2021 um 21:12 von Philip DreizlerE-Mail an Verfasser senden

Seit Anfang des Jahres habe ich einen schönen und in seiner Form und Linie klar gezeichneten Biedermeierschrank von 1840. Der Schrank stammt aus der Bodenseeregion und ist mit kleinen Details an den Außenkanten oder am Schloss toll verarbeitet. Im Antik-Hof Fitzko wurde der Schrank professionell restauriert, thermisch behandelt und aufbereitet, sodass das Naturholz in seiner Maserung und der Charakter des Schranks sehr schön zur Geltung kommen. Herr Fitzko ist mit seinem Fachwissen und seiner Leidenschaft für antike Möbel ein angenehmer Gesprächspartner, der bei Fragen zur Herkunft, beim Aufbau oder zur Pflege gerne weiterhilft. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich den Schrank sehe und wie er dem Raum Atmosphäre gibt. Vielen Dank!


Eingetragen am 11.02.2021 um 11:36 von Begeisterung

Wir sind begeisterte Kunden von Herrn Fitzko
Wir werden ihn gleich nach dem Lock down wieder besuchen.
Meine Familie und unsere Freunde sind langjährige Kunden von Herrn Fitzko.
Wir bräuchten für unser Anwesen wieder zwei Schränke und eine Kommode sowie verschiedene Gemälde, die werden wir sicher in seiner Ausstellung wieder finden.
Wir schätzen seine Restaurierungsarbeiten sowie sein Fachwissen sehr.
Immer wieder sind wir erstaunt über sein vielfältiges Wissen.
Es ist noch eine absolute Besonderheit von Herrn Fitzko, dass er den Ehrenpreis der Stadt Nürnberg erhalten hat, ( für seine Regelungstechnik )
Sowie die Goldmedaille auf der Internationalen Erfindermesse Jena
In Nürnberg für eine Hebeschwenktechnik für Rollstuhlfahrer.
Wir bedanken uns auch hiermit nachträglich bei Herrn Fitzko für seinen ständigen Einsatz. ( Bedürftige Personen, Ehrenamtlich )
Wir wünschen Herrn Fitzko für die Zukunft nur das Beste.
Sein Gästebuch sagt alles über sein Wissen und Können aus.

Mit freundlichen Grüßen
Herr Eggart mit Freunden